selbstbestimmt!

Die Freiheit des Fliegens

Mit Bernd Pritzschke die sächsische Elbe entlang
Reportagereihe MDR in Co-Produktion mit dem RBB, Deutschland 2009 | 30 Min

„Die Freiheit des Fliegens“ erzählt die Geschichte eines querschnittgelähmten Piloten, der sich mit seinem Ultraleichtflugzeug auf Entdeckungstour begibt. Bernd Pritzschke lebt für das Fliegen, doch diese Leidenschaft hätte ihn fast das Leben gekostet. Bei einem Landemanöver verunglückte er schwer und sitzt seitdem im Rollstuhl. Doch das Fliegen aufgeben? Dies kam für Bernd Pritzschke nicht infrage. Er baute sich sein Flugzeug so um, dass er es ohne Hilfe der Beine steuern kann.

Längst ist er wieder in luftigen Höhen – als Hobbypilot und professionell, denn der Berliner arbeitet nach wie vor als Fluglehrer. In diesem Sommer fliegt Bernd Pritzschke die sächsische Elbe flussaufwärts – von Meißen bis ins Elbsandsteingebirge. Es ist eine Reise in seine Vergangenheit, denn Bernd hat in Dresden studiert und dort die schönsten Jahre seiner Jugend verbracht. Es ist eine Reise nicht nur die sächsische Elbe entlang, sondern auch durch die Gedanken eines unverwüstlichen Optimisten.
Ein Film von Jadwiga Wenke